Geschichte

 

Die Gründungsmitglieder waren 1998 bei der Gründungsversammlung des Heimatvereines in Weller´s Weinhäusel anwesend:  

Waldemar Angst, Annemarie Angst, Jürgen Beran, Johannes Burgey, Hans Fath, Rudi Frölich, Magdalena Diemer, Wilbert Olinik, Siglinde Olinik, Robert Schindler, Maria Schindler, Ralf Schmeiser, Müller Sigrid, Müller Stefan und Friedel Weller.

 

Ziel und Zweck des Vereines sollte die Brauchtumspflege sein, sowie die Heimatgeschichte den Bürgerinnen und Bürgern von Einselthum näher zu bringen.

 

Die 1. Vorstandschaft wurde damals wie folgt gewählt:

1. Vorsitzender      Jürgen Beran

2. Vorsitzende      Magdalena Diemer

Schriftführer        Stefan Müller

Kassiererin           Annemarie Angst

 

Beisitzer waren Friedel Weller, Hans Fath und Johannes Burgey.

 

Schon 1999 wurde das erste größere Projekt gestartet. 22 ehrenamtliche Helfer waren beim Bau der Kneippanlage dabei und im September 1999 konnte die Anlage eingeweiht werden. Seitdem wird diese von Mitgliedern des Vereines gepflegt.

 

Ebenfalls 1999, an Pfingsten wurde ein längst vergessener Brauch wieder eingeführt. In jedem Jahr werden an Pfingsten die örtlichen Brunnen geschmückt und diese schöne Tradition fortgeführt.

 

Im jährlich erscheinenden Heimatkalender werden Dorfgeschichte, sowie Aktivitäten in Einselthum dargestellt. Der Kalender findet immer mehr Anklang, sodass die Auflagen schon mehrmals erhöht wurden.

 

Bei Livemusik und gutem Essen findet im Sommer der Funzelabend statt. Ein Höhepunkt bei diesem Fest ist die Prämierung der schönsten Funzeln. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

 

Auch die Wanderungen im Frühjahr und Herbst erfreuen sich großer Beliebtheit.

 

Am 3. Wochenende im Dezember organisiert der Heimatverein den traditionellen Weihnachtsmarkt auf dem Dorfplatz. DieVorbereitung beginnt mit dem Aufbau der Weihnachtshäuschen am Samstag vor dem 2. Advent und endet am Samstag vor dem 4. Advent mit dem Abbau. Mittlerweile lockt der stimmungsvolle Weihnachtsmarkt viele Gäste aus nah und fern an.

 

Zur Zeit hat der Heimatverein Einselthum 70 Mitglieder.

 

Kontakt: Gertud Elger, Tel. 06355/2524